Mietwohnungsneubau Bernhard-Göring-Straße

Mehr als 100 Gäste hatten die Einladung der LWB zur Informationsveranstaltung am 11. Januar 2018 angenommen. Man spürte deutlich: Es gibt ein großes Interesse. Aber die Meinungen gingen weit auseinander. Das Spek­trum reichte von „vollster Zustimmung“ für die Lückenschließung bis hin zur Ablehnung einer Baustelle oder Kita vor der eigenen Haustür. Eine Mieterin, die sich sehr intensiv an der Debatte beteiligt hat, war nach eigenen Wor­ten „total überrascht“, dass die LWB so offen über die Baupläne berichtet und sie fand es „mutig, dass sich die Verantwortlichen den Fragen der überwiegend älteren Mieter gestellt haben“.
Und Fragen gab es eine ganze Menge. Das reichte von der Verlagerung der Müllplätze über Pro und Kontra Wäschestange bis hin zum Abstand der neuen zu den alten Häusern. Die LWB Mitarbeiter mussten nicht nur ihre Pläne genau erklären, sondern haben auch gute Hinweise von den Anwohnern erhalten. 
Ein Punkt ist besonders aufgefallen: Es ist wichtig, frühzeitig die Nach­barn zu informieren. Nur so lassen sich Vorbehalte abbauen und Verständnis für die Neubauten schaffen.